Stadtschülerrat stellt Positionspapier zur Schulentwicklung vor

13.04.2018
|
0 Kommentare
|
In der Schulausschusssitzung vom 23.02.2018 stellte der Stadtschülerrat ein Positionspapier zur Digitalisierung und zum G8/G9-Wechsel in Braunschweig vor.

Inhaltlich ging es darum, dass der Stadtschülerrat, der das Positionspapier in der AK-Schulentwicklung erstellt hat, von der Verwaltung die Schaffung von genügend Unterrichtsraum für Gymnasien fordert. Gerade der G8/G9-Wechsel führt zu einer kritischen Raumsituation an Braunschweiger Schulen. Genauso enthält das Positionspapier die Forderung, Schulcontainer als mobile Raumeinheiten zeitlich zu befristen.

Zur Digitalisierung der Braunschweiger Schulen äußert der Stadtschülerrat die Forderung zur Umsetzung der versprochenen WLAN-Projekte. Darüberhinaus sprach er sich für verbindliche Lehrerfortbildungen in der Digitalisierung aus.

Das gesamte Positionspapier kann hier nachgelesen werden: Positionspapier_SEP_SSR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

free vector